3malE Wettbewerb "Energie mit Köpfchen"

eee2019Der MINT-Projektkurs nimmt mit seinem Konzept zur Planung und Durchführung einer MINT-Nacht für Grundschüler*innen am 3malE Wettbewerb "Energie mit Köpfchen" teil.

Weitere Informationen unter www.3malE.de .

Dr. S. Schmidtseifer-Sürig

 

  

 

Kunst LK Q2 verabschiedet sich mit Acrylgemälden

Acryl-1

Lieblingsthema in Acryl ! Große Leinwände zeigen verschiedene Aspekte in verschiedenen "Sprachen".

Zu besichtigen im Konferenzraum. Nur noch bis Anfang Juli.

Weiterlesen...

MINT-Nacht 2019 - ein toller Erfolg

MINT-2019Kurz vor den Osterferien wurde am Gymnasium Holthausen eine MINT-Nacht für Grundschüler*innen der dritten und vierten Klassen durchgeführt, um diese schon früh für die Naturwissenschaften zu begeistern
Der Abend wurde vom MINT-Projektkurs der Q1 entwickelt und gestaltet und begann mit einer MINT Magic Show in der Sporthalle, bei der aufregende Experimente von den Q1-Schüler*innen gezeigt wurden. Unterstützt wurden die Experimentatoren dabei durch das Maskottchen "MINTI ", mit dem die Grundschüler*innen nachher auch noch Fotos machen konnten.

Im zweiten Teil des Abends wurden die 150 Grundschüler*innen in 10 Gruppen aufgeteilt und konnten selber die unterschiedlichsten Experimente aus dem Bereich der Biologie, Chemie und Physik durchführen. So wurde beispielsweise eine Zitronenbatterie gebaut und eine Lavalampe entwickelt. Um 20:30 Uhr verließen die Grundschüler*innen total begeistert mit ihren Eltern und einem Mini-MINTI als Erinnerung das Gymnasium.

Die folgenden Sponsoren unterstützten dankenswerterweise den Abend : J.D. Neuhaus, Volksbank, Sparkasse, AVU und der Förderverein des Gymnasiums, so dass kein Eintritt genommen werden musste, um den Abend zu finanzieren. Außerdem hat sich der Q1-Kurs mit seinem Konzept beim 3malE-Energiewettbewerb beworben.

Auf dem Foto beobachtet MINTI, wie man einen mit Wasser gefüllten Zylinder mit einem Luftballon verschließen kann.

Dr. Sabine Schmidtseifer-Sürig

Dankeschön aus Nepal

Nepal-1Vor vier Jahren haben wir am Gymnasium Holthausen zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal eine große Sammelaktion durchgeführt. 2850 EURO wurden durch verschiedene Aktionen und Spenden rund um das Sommerkonzert und durch den Verkauf von Mobiles und Bildern aus dem Kunstunterricht gesammelt.

Jetzt haben wir Post aus Nepal bekommen. Frau Massmann von der GLS Bank aus Bochum, schildert, welche Fortschritte im Land, auch mit Hilfe unserer Spende, zu beobachten sind.

Hier klicken, um den Brief aus Nepal im Original zu lesen.

Kristina Borgmeier 

Unterkategorien