Stadt-Land-Spielt 2018: ein voller Erfolg!

stadt-land-spielt2018-foto1Bei der fünften Auflage der Stadt-Land-Spielt-Veranstaltung mit 146 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen an beiden Tagen etwa 180 Spielebegeisterte in die Mensa unseres Gymnasiums.

Man konnte zahlreiche Neuheiten ausprobiert oder sich beim diesjährigen KingDomino-Turnier mit seinen Mitspielern messen - denkbar knapp mit einem (!) Punkt Vorsprung konnte Jannik Becker hier den Sieg erringen.

Sehr gut wurde die Neuerung, sowohl Samstag als auch Sonntag die Türen für die Spielefreunde zu öffnen, angenommen, sodass viele der Teilnehmer ihr Wiederkommen im nächsten Jahr angekündigt haben: am 14. und 15.09.2019 ist es wieder soweit!

Thomas Koch

4. Platz beim Wettbewerb "Physik aktiv"

Papierturm-2018Kurz von den Ferien haben Gregor, Lukas und Robin aus der jetztigen 6a am Physik aktiv Wettbewerb der Bezirksregierung Arnsberg teilgenommen.

Dazu musste sie nur mit Hilfe von 20 Blättern Papier, einem Klebestift und einer Schere eine Rakete aus Papier bauen, die anschließend mit möglichst vielen Bonbons beladen werden musste. Die Drei haben es geschafft, die Rakete mit 1040g Bonbons zu beladen. Mit dieser tollen Leistung haben sie den 4. Platz unter 33 Gruppen erreicht. Herzlichen Glückwunsch.

Dr. Sabine Schmidtseifer-Sürig

1. Preis beim zdi-Schülerwettbewerb "Hybridkraftwerk"

Kraftwerk-2018Nach einer Teilnahme vor zwei Jahren bei der Neukonstruktion eines Hybridkraftwerks, ist es den Schülern in diesem Jahr in der Kategorie "Ausbau und/oder Weiterentwicklung eines bereits bestehenden Hybridkraftwerks" gelungen den Sieg nach Hattingen zu holen. Die Jury zeigte sich äußerst beeindruckt von den Anwendungen, die sich die 17 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und EF überlegt und entwickelt hatten.

Weiterlesen...

Fleißige Flöhe - Flohmarkt auf dem Schulfest

Flohmarkt-1

Fleißig wurden die heimischen und schulischen Keller und Speicher von der Projektgruppe "GyHo- Flohmarkt" durchforstet. Die so ans Licht geförderten Schätze - Schulkarten, Spiele, Fahrräder, historische Arbeitsgeräte, Bastelmodelle, Röhrenradios und vieles mehr - wurden danach aufgehübscht, repariert und auf einem großen Flohmarkt im Rahmen unseres Schulfestes unter den Hammer gebracht. Die Kinder (und ihre großzügigen "Kunden") brachten so den stolzen Betrag von 553 Euro in die Kasse, der nun komplett an den schulischen Förderverein gespendet wird. Der ließ sich seinerseits nicht "lumpen" und spendierte der Gruppe unter Leitung von Herrn Malmsheimer ein Eis in der nahegelegenen Blankensteiner Eisdiele. Die 14 Kinder, allesamt aus den Jahrgangsstufen 5 und 6, waren sich einig, hier das "beste Eis der Welt" genossen zu haben.

Henning Malmsheimer

Unterkategorien