1. Preis bei "Schüler experimentieren"

In Marl am 22.02. waren Schülerinnen vom Gymnasium Holthausen sehr erfolgreich. So erreichten Carolin Arnold und Rebekka Kühne einen fantastischen 1. Preis im Fachbereich Biologie in der Altersklasse "Schüler experimentieren" für ihre Arbeit über "die Entwicklung von Kresse beim Gießen mit verschiedenen Flüssigkeiten". Dabei wurde festgestellt, dass Alkohol nicht zum Gießen genutzt werden sollte. Die Beiden werden im Mai das Gymnasium Holthausen beim Landeswettbewerb in Essen vertreten. Außerdem haben Collien Heinemann und Daniela Nöring aus der Klasse 7 einen Sonderpreis für ihre Forschungsarbeit "Katzen und ihre Instinkte" erhalten.

jf2019-1jf2019-2

Aber egal, ob sie Preisträger sind oder nicht, fanden alle Teilnehmer den Tag sehr gelungen und sind dabei wieder an einem Forschungsvorhaben zu arbeiten.

Dr. Sabine Schmidtseifer-Sürig