Kooperation mit der Fakultät für Physik und Astronomie der RUB

RUB 2019Zu Beginn des Jahres 2019 ist das Gymnaium Holthausen eine Kooperation mit der Fakultät für Physik und Astronomie der Ruhr-Universität Bochum eingegangen. Ziel der Kooperation ist es, sich gegenseitig dabei zu unterstützen, dass das Interesse der Schüler*innen an Physik gestärkt wird und zukünftige Physikstudiernde gewonnen werden.

Auf dem Neujahrsempfang der Fakultät für Physik und Astronomie wurde der Kooperationsvertrag an Herrn Köhne und Frau Dr. Schmidtseifer-Sürig übergeben.

 

Dr. Sabine Schmidtseifer-Sürig

Zwischen Schwarz und Weiß ist nicht Grau sondern bunt !

2019 Kunstausstellung"Die verschiedenen Facetten einer Frau" , "Auf der Suche nach Liebe" oder "Vielfalt der Emotionen" sind nur einige der Themenfelder, die die Schülerinnen und Schüler des Kunst-LK künstlerisch umgesetzt haben. Die elf Schüler*innen des Leistungskurses bekamen die Aufgabe, sich selbst ein Thema zu überlegen, zu dem sie eine Ausstellung gestalten sollten. Daraus ergaben sich die verschiedensten Konzepte und Ideen.

Die Eröffnung fand am 21. Januar statt, zu der natürlich alle herzlich eingeladen waren. Es fanden Familienangehörige, Freunde und Bekannte sowie Besucher, die durch Werbung auf die Ausstellung aufmerksam geworden sind, im Gymnasium Holthausen zusammen, die sich die feierliche Eröffnung nicht entgehen lassen wollten. Die zahlreichen Besucher bekamen die Gelegenheit, die Themenfelder der einzelnen Künstler zu erraten und die Werke auf sich wirken zu lassen. Verschiedene Techniken, unterschiedliche Stile und großartige Umsetzungen waren zu bewundern.

Die Schüler*innen stellten ihre liebevoll arrangierten Werke im Anschluss vor und lösten so die Rätsel auf. Ein selbstgeschriebenes Gedicht, Klaviermusik und ein Quiz rundeten die gelungene Veranstaltung ab. Die Ausstellung war danach noch für eine Woche geöffnet für die Schüler*innen des Gymnasiums, die diese in den Pausen bewundern durften. Ein herzliches Dank an alle Unterstützer und die zahlreichen Besucher.

Eindrücke von der Ausstellung in unserer Bildergalerie.

Lina Kastner, Q2

MINT-EC-Camp: Ceramics meet Steel in Freiberg (Sachsen)

Vom 10.12 bis zum 13.12 besuchte ich das MINT-EC-Camp zum Thema "Zukunft Werkstoffe: Ceramics meet Steel" an der TU Bergakademie in Freiberg. Durch einen Streik bei der Deutschen Bahn wurde die Anfahrt nach Freiberg ungewollt lang und ich verpasste zudem den Einführung des Camps und das Thema Keramik. Dennoch bekam ich das Meiste zu den praktischen Versuchen im Institut für Keramik mit, wo wir vor allem etwas über die Festigkeit von Keramik lernten, und was die Herstellung für Auswirkungen auf diese hat.

 

Stahl-1    Stahl-2

Weiterlesen...

MINT Laborpraktikum an der Uni Köln

MINTCologneZwei Schüler der Oberstufe des Gymnasium Holthausens haben in den Herbstferien verschiedene Experimente, zu dem Thema Kernphysik in der Medizin, an der Universität zu Köln durchgeführt. Dieses wurde von MINT-EC NRW und dem zdi organisiert.

Es wurde beispielsweise die Geschwindigkeit kosmischer Strahlung experimentell gemessen und deren Auswirkung auf den Menschen besprochen. Darüber hinaus wurden die beiden Teilchenbeschleuniger der Universität besichtigt und mehrere Vorlesungen besucht.

Nach intensiver Einarbeitung in verschiedene Themen, wurden zum Abschluss Vorträge gehalten.

Nicolas Schäfer, Tim Niklas Gruel

Unterkategorien