mint4u-Camp “Smart Home” in Bottrop

20. November 2022 | MINT-Beiträge

Vom 14. bis zum 16. November habe ich das MINT-EC Camp zum Thema “Smart Home” in Bottrop besucht.

Angefangen hat das Camp mit einer Werksführung in der Tuning Werkstatt von Brabus, welche sich auf das Tuning von Mercedes Fahrzeugen spezialisiert hat. Anschließend wurden die ca. 15 Teilnehmer in Kleingruppen aufgeteilt und jede Gruppe hat eine Personenzielgruppe erhalten.

Die einzelnen Gruppen mussten sich dann für ihre jeweilige Zielgruppe überlegen, wie der Alltag der Person durch Smart Home erleichtert werden kann. Da meine Gruppe eine 82 jährige Dame als Zielgruppe erhalten hat, bei der kürzlich eingebrochen wurde, haben wir uns mit verschiedenen Smart Home Sicherheitssystemen beschäftigt. So haben wir, nach einer kurzen Einführung durch das geschulte Fachpersonal der Hochschule in die Programmierung des Micro-Controllers Arduino, eine Alarmanlage gebaut und programmiert. Außerdem haben wir, im Laufe des Camps, ein Türschloss entwickelt, welches nur mit einem 4-stelligen Zahlencode geöffnet werden kann. Neben diesen beiden Projekten haben wir zudem noch ein Lampensystem gebaut, welches auf Bewegung reagiert und je nach dem in welche Richtung eine Person läuft, sich an oder ab schaltet.

Am Ende des Camps wurde dann ein Wettbewerb abgehalten, welche Gruppe die besten Ideen hatte und wer diese am besten umgesetzt hat. Bei diesem Wettbewerb hat meine Gruppe den 2. Platz belegt. Projekte der anderen Gruppen waren beispielsweise, ein System, dass eine Pflanze wässert, sobald die Erde einen bestimmten Feuchtigkeitsgrad unterschreitet, oder eine Kindersicherung, die einen bestimmten Schrank nur für Erwachsene zugänglich macht.

Insgesamt hat das Camp sehr viel Spaß gemacht und war sehr informativ. Ich kann jedem empfehlen, im nächsten Jahr an diesem Camp teilzunehmen.

Ben Siebert (EF)