Am 28.09.2022 unternahmen alle sechsten Klassen gemeinsam eine Exkursion ins Neandertal nach Mettmann, in dem vor über 150 Jahren Überreste unseres Verwandten gefunden wurden.

Nach einer kleinen Wanderung zum Wildtiergehege, in dem eiszeitliche Tierarten gezüchtet werden, ging es zum Neandertalmuseum.

Die Klassen nahmen gestaffelt an Führungen teil und konnten dabei spannende Einblicke in das Leben der Menschen in der Frühzeit erhalten. So konnten die Schülerinnen und Schüler ein steinzeitliches Feuerzeug ausprobieren und mit Feuerstein, Feuerschwamm und Schwefelkies Funken erzeugen.

Beeindruckend waren auch die lebensecht gestalteten Rekonstruktionen der Neandertaler und anderer Menschen aus der Steinzeit. So standen sie Auge in Auge „Lucy“ gegenüber – ihr Alter wird auf 3.2 Millionen Jahre datiert.

Nach einem Rundgang durch die Sonderausstellung „Cats“ ging es dann im Doppeldeckerbus wieder zurück an die Schule.

Das war lebendiger Geschichtsunterricht vor Ort! Dieser Unterrichtsgang nun soll jedes Jahr im sechsten Schuljahr stattfinden.

Elisabeth Schermuly