Schon im Sommer letzten Jahres haben 3 Schülerinnen und 8 Schüler der jetzigen Q1 und Q2 des Gymnasium Holthausen freiwillig und außerhalb des regulären Unterrichts am Chemiewettbewerb des Royal Australian Chemical Institute (RACI) teilgenommen.  

Dabei galt es, einen Test mit 30 multiple choice Aufgaben in einer Stunde zu lösen. Die lebensnahen und am Alltag orientierten Aufgaben wurden vom RACI in Australien gestaltet, das auch die zentrale Auswertung der Ergebnisse aller Teilnehmenden vornahm. 

Coronabedingt sind die Ergebnisse aber erst jetzt an der Schule angekommen.

Am besten haben Malte und Talisha aus der Q2 abgeschnitten, aber auch alle anderen freuen sich über ihre  Urkunden.

Dr. Sabine Schmidtseifer-Sürig